DIE GEBÜHREN

1 Stunde = 1 Euro

Ein Tarif, der sich sehen lassen kann: Die Parkgebühren in der Stadtplatzgarage Steyr betragen einen Euro
für eine Stunde. Die Abrechnung erfolgt ½ Stunden genau.

Der Nachttarif beträgt für den gesamten Zeitraum von 21 Uhr bis 6 Uhr des darauffolgenden Tages nur einen Euro.

 

Fragen zu Dauerparkplätzen richten Sie bitte direkt an:

APCOA Parking Austria GmbH

Herr Rudolf Hintringer

rudolf.hintringer@apcoa.at

oder

Dauerkarten hier online kaufen

DIE FAKTEN

  • Einfahrt Nähe Kollertor – Ausfahrt bei Jet-Tankstelle
  • 260 Parkplätze auf zwei Geschossen
  • Schräge Anordnung für bequemes Ein- und Ausparken
  • 100 Meter langer Steg direkt zum Stadtplatz
  • Barrierefreie Anbindung dank komfortablem Lift
  • Gebaut aus witterungsbeständigem Cortenstahl
  • Projektbeginn Mai 2016
  • Fertigstellung im November 2017
  • Erhöhung der Attraktivität für neue Geschäfte und Investoren
  • Aufbruchstimmung und neue Möglichkeiten der Stadtentwicklung
  • Investitionsvolumen: EUR 9,180.000.- inkl. MWST
  • Potential zum neuen Wahrzeichen

DAS PROJEKT

PARKPLATZ IM ZENTRUM

2016 war es soweit: Das von Privatinvestoren initiierte Großbauvorhaben zur Belebung und Attraktivierung der historischen Steyrer Innenstadt startete.

Das Investitionsvolumen für die rund 260 Stellplätze umfassende, zweigeschossige Parkgarage sowie den Verbindungssteg über die Enns, der praktisch mitten auf den Steyrer Stadtplatz führt, betrug mehr als 8 Millionen Euro. Die Stadt beteiligte sich mit einem Investitionskostenzuschuss in Höhe von 1,6 Millionen.

Die Parkplatzproblematik im Zentrum war eine der größten Problemstellungen des Handels im Innenstadtbereich. Mit der großzügigen Zentrumsgarage wurde diese Frage nachhaltig gelöst, wodurch eine weitere Steigerung der Kunden- und Besucherfrequenz und eine dynamische, zukünftige Weiterentwicklung des Stadtzentrums ermöglicht wurde, so die Privatinvestoren.

BLICKFANG AM ENNSKAI

Für das Projekt wurde ein Architekturwettbewerb ins Leben gerufen, den Marte & Marte für sich entschieden. Die Weiler Architekten fügten das Bauwerk harmonisch in den Hang ein, mit Feingefühl für die historischen und natürlichen Gegebenheiten.

Der Steg und die Fassade wurden aus Cortenstahl gebaut: Dieser Baustahl ist besonders unempfindlich gegenüber Witterungseinflüssen; seine orangebraune Edelrost-Patina vermittelt Wärme und Charakter. In die Cortenstahl-Streckgitter der Fassade wurden wilder Wein und Efeu gepflanzt. So hat die Stadtplatzgarage das Potential, ein optisches Highlight und Wahrzeichen Steyrs zu werden.

Mehr Investitionen, mehr Kaufkraft, mehr Komfort: Die Stadtplatzgarage bringt allen etwas. Sie stärkt Steyrs Bedeutung als Einkaufsstandort, macht große Events möglich und Investments attraktiver. Und das seit November 2017.

FERTIGSTELLUNG DES STEGES

DIE INITIATOREN

IMG_8298

Dipl. Kfm. Mag. Leopold Födermayr

Hartlauer_v2

Robert Franz Hartlauer

wilfrid-wetzl

Dr. Wilfried Wetzl

mayr

Bmst. Stephan Mayr

BCorn_GRS_Portr_05

Mag. Alexander Stellnberger

Buschmann_V2

Dietrich Buschmann

ANFAHRT